Animierte Architekturvideos

Freitag, 10. August 2012, 20.00 Uhr, General Public, Berlin
Animierte Architekturvideos als neue Form architektonischen Denkens
Präsentation mit Videobeispielen von Cornelia und Holger Lund

Im Bereich der Architekturvisualisierung ließen sich in den letzten Jahren grundlegende Veränderungen feststellen, die nicht zuletzt in eine Verbindung von musikalischen und filmischen Elementen unter dem Vorzeichen architektonischen Experimentierens münden. Mit digital animierten Visualisierungen von tatsächlichen Architekturprojekten oder von architektonischen Visionen ist eine neue visuelle Kultur entstanden. Was diese eint, ist der Zugriff auf nicht genuin mit der Architektur verbundene Medien und Gattungen wie Video, Text, Games, Musik, Visual Music oder Musikvideo sowie die Entwicklung einer eigenen kurzfilmischen Sprache.

Die Verknüpfungen mit verschiedenen Gattungen und Medien eröffnen wiederum experimentelle Freiräume für architektonische Formenspiele und Reflexionen über Architektur. Im Vortrag werden beispielhaft Ansätze untersucht, welche Architektur durch Verschiebung und Veränderung des Formvokabulars neu denken: zum einen mit Videos, die digital entworfene oder animierte neue Form- und Raumwelten entfalten oder solche mit der bestehenden Welt konfrontieren, wie etwa bei „Peripetics“ von Zeitguised. Zum anderen geht es um Arbeiten, die bei real gebauter Architektur ansetzen und qua digitaler Animation eine Reflexion über sie in Gang setzen. So wird etwa die traditionell in der Architektur verbreitete Vorstellung vom Raum als „Schuhschachtel“ spielerisch herausgefordert, indem der Plattenbau zum Material für „Berlin Block Tetris“ von Sergej Hein wird oder Hochhäuser frei zerlegt und zu neuen Formationen zusammengefügt werden wie bei „Twisted Reality“ von Johannes Guerreiro.

Die ausgewählten Videos stammen von ArchitektInnen, jedoch nicht ausschließlich, da sich beispielsweise auch KünstlerInnen und DesignerInnen mit urbanistischen und architektonischen Fragen in Architekturvideos auseinandersetzen.
Mit Videobeispielen von Rob Carter, Johannes Guerreiro, Sergej Hein, Pia Maria Martin, Karen Mirza & Brad Butler, Zeitguised u.a.

Eine Kooperation zwischen General Public and fluctuating images.
Kuratiert von Cornelia und Holger Lund.

Veranstaltungsort:
General Public
Schönhauser Allee 167c
10435 Berlin
U2 > Senefelder Platz
www.generalpublic.de