Visual Music live 3

Sonntag, 18. November 2007
Visual Music live & discussed: Raffael Dörig (Kurator, plug in, Basel) zu Gast bei fluctuating images

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Visual Music: live & discussed“. Diese Veranstaltungsreihe ist Teil des Projekts „Visual Music“ (2007-2008) von fluctuating images und wird gefördert von der Landesstiftung Baden-Württemberg.
Der Abend ist die dritte Veranstaltung innerhalb der Veranstaltungsreihe zu verschiedenen künstlerischen und institutionellen Aspekten des Themas Visual Music. Dabei werden WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und KuratorInnen eingeladen, die aus unterschiedlichen Perspektiven und in unterschiedlicher Weise mit Visual Music umgehen.

[plug.in] in Basel, gegründet im Jahr 2000, ist die einzige Institution der Schweiz, die sich mit einem Ganzjahresprogramm ausschliesslich Medienkunst und digitaler Kultur widmet. Raffael Dörig, Kurator bei [plug.in], stellt den Raum und das Programm vor. Ausserdem zeigt er ein Programm mit Schweizer Videos, das er zum fluctuating images-Schwerpunkt "Visual Music" zusammengestellt hat.

[plug.in] ist ein Raum für zeitgenössische Kunst, die mit elektronischen Medien arbeitet. Medientechnologie ist ein wichtiger Bestandteil unseres Alltags geworden. [plug.in] ermöglicht die Beschäftigung mit den gesellschaftlichen und künstlerischen Fragen, die sich mit dieser Durchdringung des Lebens durch Medientechnologie stellen. [plug.in] bildet als Pionier-Institution dieser Art in der Schweiz seit 2000 das Schweizer Kompetenzzentrum für Medienkunst und digitale Kultur. Das interaktive, diskursive und edukative Angebot von [plug.in] hat hohe Qualität und lokale, nationale und internationale Ausstrahlung.

[plug.in] steht für das analoge Einstecken in den Stromkreislauf und für jene digitalen Programmerweiterungen, die es ermöglichen, mit einer anderen Software zu interagieren. Unser Name bezeichnet unser Vorhaben: Das Teilhaben an dynamischen und interaktiven Prozessen zu stimulieren und die auf der gesellschaftlichen Festplatte gespeicherten künstlerischen Diskurse um neue zu erweitern.
[plug.in] umfasst Ausstellungen in den Bereichen Internet- und Softwarekunst, interaktive Installationen, Sound Art etc.; Veranstaltungen zu Medienkunst und digitaler Kultur; eine Mediathek mit Büchern und DVDs sowie einen Shop mit Künstlereditionen und elektronischen Gadgets.

Raffael Dörig ist alsKurator seit Januar 2005 im Team von [plug.in]. Er studierte Kunstgeschichte, Medienwissenschaft und Germanistik an der Universität Basel und ist ausserdem Mitbetreiber des Netzlabels interdisco sowie Elektronikmusiker.

Weitere Informationen: www.iplugin.org